Verkehrsunfall schwer - Person eingeklemmt

Nummer

15

Art

THL

Ort

Gewerbestraße Nord, Hurlach

Alarmzeit

03:51 Uhr am 26.05.2013

Eingerückt um

05:30 Uhr am 26.05.2013

Fahrzeuge

HLF 20/16
LF 8

weitere Kräfte

Kreisbrandinspektion Landsberg
Polizeiinspektion Landsberg
BRK Landsberg
BRK Schwabmünchen

 

In der Nacht auf Sonntag wurden Einsatzkräfte der Feuerwehr und des Rettungsdienstes in das Hurlacher Gewerbegebiet alarmiert. Hier hatte sich ein schwerer Verkehrsunfall mit eingeklemmter Person ereignet.

Der Fahrer eines PKW hatte aus noch ungeklärter Ursache vor dem Kreisverkehr die Kontrolle über sein Fahrzeug verloren. Er überrollte hier bereits mehrere Verkehrsschilder und fuhr auf der gegenüberliegenden Seite des Kreisverkehrs die Böschung hinauf, welche als Sprungschanze wirkte. Das Fahrzeug kam danach ca. 20 Meter weiter in einer Wiese zum stehen.

Bei Ankunft der Feuerwehr Hurlach befand sich der verletzte Fahrer noch im Fahrzeug. Ersthelfer hatten bereits die klemmenden Türen geöffnet.

Feuerwehrsanitäter übernahmen umgehenden die Erstversorgung des Verunfallten bis zum Eintreffen des Rettungsdienstes.

Da der anwesenden Notarzt eine Wirbelsäulenverletzung vermutete wurde der Patient durch Feuerwehr und Rettungsdienst schonend mittels Rettungsbrett aus dem Fahrzeug befreit.

Dieser wurde anschließend mit schweren Verletzungen in die Augsburger Zentralklinik gebracht.

Für die Feuerwehr Hurlach war der Einsatz nach etwa 1,5 Stunden beendet.  




zurück