VU schwer - Person eingeklemmt

Nummer

19

Art

THL

Ort

B17 zw. AS Hurlach und AS Igling

Alarmzeit

07:43 Uhr am 29.07.2014

Eingerückt um

9:30 Uhr am 29.07.2014

Fahrzeuge

HLF 20/16
LF 8
VSA

weitere Kräfte

Feuerwehr Obermeitingen
Kreisbrandinspektion Landsberg
Polizeiinspektion Landsberg
BRK Landsberg
Straßenmeisterei
Christoph 40

 

Am Dienstag Morgen wurden zahlreiche Rettungskräfte auf die B17neu zwischen die Anschlussstellen Hurlach und Igling mit der Meldung "Verkehrsunfall schwer - Person eingeklemmt - PKW brennt" alarmiert.

Hier war der Fahrer eines PKW aus noch ungeklärter Ursache mit hoher Geschwindigkeit auf einen vor ihm fahrenden LKW aufgefahren und anschließend ins Schleudern gekommen. Mehrere hundert Meter weiter kam das Unfallfahrzeug neben der Bundesstraße in einer Wiese zum Stehen.

 

Bei Eintreffen des ersten Einsatzfahrzeugs aus Hurlach war der Fahrer bereits durch Ersthelfer aus dem Unfallfahrzeug befreit. Auch die Rauchentwicklung am PKW war lediglich auf einen zerstörten Kühler zurückzuführen. Feuerwehrsanitäter übernahmen unverzüglich die Erstversorgung des schwer verletzten Mannes und untersützten hierbei den wenig später eintreffenden Rettungsdienst. Zudem wurde der Brandschutz sichergestellt und die Unfallstelle gegen den fließenden Verkehr abgesichert. Unterstützt wurde die Hurlach Wehr hierbei von den Kameraden aus Obermeitingen. Für die Landung eines Rettungshubschraubers musste die B17 in Fahrtrichtung Landsberg für eine halbe Stunde voll gesperrt werden.

Nach Unfallaufnahme und Fahrbahnreinigung konnten alle Einsatzfahrzeuge die Einsatzstelle gegen 9:30 Uhr verlassen und wieder einrücken.




zurück