Brand lands. Maschine + Freifläche

Nummer

28

Art

THL

Ort

Kreisstraße LL20 - Badesee Hurlach

Alarmzeit

15:10 Uhr am 12.07.2015

Eingerückt um

17:27 Uhr am 12.07.2015

Fahrzeuge

HLF 20/16
LF 8

weitere Kräfte

Feuerwehr Kaufering
Feuerwehr Obermeitingen
Feuerwehr Untermeitingen
Kreisbrandinspektion Landsberg
Polizeiinspektion Landsberg
BRK Landsberg

 

Am frühen Sonntag Nachmittag wurden die Einsatzkräfte der Feuerwehr Hurlach und der benachbarten Feuerwehren zum Brand einer landwirtschaftlichen Maschine in der Nähe des Hurlacher Badesees alarmiert.

Hier hatte sich in einer großen Strohlpresse aus noch ungeklärter Ursache ein Feuer entwickelt. Teile des brennenden Strohs wurden noch auf dem abgeernteten Feld verteilt, bevor der Fahrer die Presse auf einem Feldweg abstellen und das Zugfahrzeug in Sicherheit bringen konnte.

Durch das schnelle Eingreifen der Feuerwehr konnte ein Totalschaden der Presse verhindert und der Brand auf das in Presse befindliche Material eingedämmt werden.

Da zeitgleich ca 2,5 Hektar Stoppelfeld in Brand geraten waren, wurde ein umfangreicher Löschangriff vorgetragen. Hierzu wurde auch Wasser aus dem Badesee entnommen. Das durch den Wind angefachte Feuer drohte zeitweise auf die Parkflächen des Badesees einerseits und auf ein Getreidefeld auf der anderen Seite überzugreifen. Beides konnten die eingesetzten Kräfte verhindern.

Um die Glutnester in den gepressten Ballen in der Presse ablöschen zu können wurde diese ans Hurlacher Feuerwehrhaus gezogen, dort ausgeräumt und abschließend alle Glutnester abgelöscht.

Aufgrund der starken Hitze und der großen Ausbreitung war dies ein enorm kräfte- und materialzehrender Einsatz, der erst nach über 2 Stunden abgeschlossen werden konnte.




zurück