Impressum            Datenschutz

Saisonende für den Weihnachtsbaum

Er und seine Ableger haben jetzt endgültig ausgedient. Für Weihnachtsbäume, Tannenreisig und Adventsgestecke ist jetzt Saisonende. Das gilt auch und gerade aus Sicht ihrer Feuerwehr. Denn die Tage in der trockenen Heizungsluft haben dem einstigen Symbol von Festlichkeit und Frohsinn arg zugesetzt, auch wenn man es ihm auf den ersten Blick nicht ansieht. Der Baum ist ausgetrocknet. Zwischen seinen Nadeln und Ästen haben sich Stoffe gebildet, die das Brennen fördern. Jetzt reicht eine kleine Zündquelle und das Grünzeug steht in Flammen.

Deshalb beachten sie folgende Punkte und Empfehlungen:

- Trotz regelmäßigem gießen mit Wasser ist der Baum ausgetrocknet.
- Die Bäume wurden teilweise schon Anfang November geschnitten
- Zünden sie auf keinen Fall mehr Wachskerzen an ihrem Weihnachtsbaum oder Adventsgesteck an.
- Entsorgen sie den Baum und die Grüngestecke sobald wie möglich •Behalten sie das vergangene Weihnachtsfest in guter Erinnerung, anstatt es künftig mit einem Zimmerbrand zu verbinden

Und wenn es doch einmal brennt: Die Feuerwehren sind auch im neuen Jahr an 365 Tagen, rund um die Uhr für sie zur Stelle: Notruf 112!

Quelle: LFV Baden Württemberg

Diese Website verwendet Cookies – nähere Informationen dazu und zu Ihren Rechten als Benutzer finden Sie in unserer Datenschutzerklärung am Anfang der Seite. Klicken Sie auf „Ich stimme zu“, um Cookies zu akzeptieren und direkt unsere Website besuchen zu können.
Weitere Informationen Ich stimme zu